Tuepps-Blog >> Stadtgeschehen

0 Kommentare

06.07.2015 - Thomas Krammer

Tübingen feiert beim Stadtfest am 10. und 11. Juli


„Die Leute gehen mit und haben einfach Spaß am Feiern“ – das sagt einer, der es wissen muss: Schon seit vielen Jahren legt Rolf Laforsch als DJ Lappi beim Stadtfest auf und begeistert jedes Mal Tausende Tübingerinnen und Tübinger auf dem Marktplatz. „Das Stadtfest ist für mich ein echter Höhepunkt, weil die Menschen immer so begeistert sind“, freut sich DJ Lappi, der am ersten Abend des Stadtfestes „alles von Discofox bis AC/DC“ auflegt und die Massen zum Tanzen bringt.

Zuvor eröffnet Oberbürgermeister Boris Palmer das Stadtfest am Freitag, 10. Juli 2015, um 17 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich auf dem Marktplatz, musikalisch begleitet vom Trompeterkorps der Stadtgarde. Anschließend spielt der Musikverein Weilheim. Die Musikvereine aus Derendingen, Hagelloch und Pfrondorf unterhalten am Samstag, 11. Juli 2015, ab 14.30 Uhr auf der Bühne am Rathaus. Die Musikschule ist auf dem Stadtfest gleich zweimal vertreten: Das Klarinettenensemble tritt am Freitag um 18 Uhr an der Johanneskirche auf, die „Flotten Holzwürmer“ spielen am Samstag um 14.30 Uhr in der Collegiumsgasse.

Live-Musik in der ganzen Stadt
„Bei der Programmgestaltung legen wir großen Wert auf Live-Musik“, sagt Rainer Kaltenmark, Leiter der Fachabteilung Ordnung und Gewerbe, die das Stadtfest alle zwei Jahre organisiert. Bands verschiedenster Stilrichtungen treten auf dem Marktplatz und dem Holzmarkt, am Haagtor, an der Krummen Brücke, in der Hirschgasse, an der Johanneskirche, in der Langen Gasse und an der Jakobuskirche, am Nonnenhaus und im Alten Botanischen Garten auf. Ganz frisch ins Programm aufgenommen wurde die Tübinger Percussion-Band „Grupo Martillo“: Die Trommler heizen den Besucherinnen und Besuchern an beiden Abenden an der Jakobuskirche ein. Im Alten Botanischen Garten findet am Samstag ein Kinderfest statt, abends gibt es hier Hiphop und Rock.

Große Vereinsvielfalt
44 Tübinger Vereine, Organisationen und Initiativen sind beim Stadtfest vertreten, sieben mehr als 2013. „Damit spiegeln wir auch die Vereinsvielfalt in Tübingen wider“, betont Rainer Kaltenmark. An den Ständen und Buden, die in der ganzen Stadt verteilt sind, gibt es ein Showprogramm sowie lokale und internationale Köstlichkeiten. Unter anderem präsentieren sich der griechische Tanzverein REA und der Pontische Kulturverein mit Darbietungen in der Langen Gasse am Samstag. In der Nonnengasse ist an beiden Tagen chinesischer Drachen- und Löwentanz zu erleben. In der Collegiumsgasse kann die brasilianische Kampfkunst Capoeira bewundert werden, am Haagtor zeigt Shinson Hapkido asiatische Kampfkunst. In der Metzgergasse gibt es eine Tombola zugunsten des Hospizdienstes „Boje Tübingen“ sowie Musik und Tanz aus Indien. Chinesisch geht es in der Nonnengasse zu mit Drachen- und Löwentanz sowie Wushu- und Kampfkunstvorführung. Am Nonnenhaus sind Zirkusvorstellungen zu sehen. Die Unterführung zum Alten Botanischen Garten wird an beiden Abenden ab 22 Uhr mit Projektionen und Lichtinstallationen erleuchtet.

Wegen des Stadtfestes halten die stadtauswärts fahrenden Busse der Linien 9, 11 und 12 von Freitag bis einschließlich Sonntag nicht an den Haltestellen Bürgeramt, Krumme Brücke und Haagtor. Es wird eine Ersatzhaltestelle in der Belthlestraße eingerichtet.

Ein Faltblatt mit dem kompletten Veranstaltungsprogramm und einem Übersichtsplan liegt in städtischen Einrichtungen, in vielen Geschäften in der Innenstadt und bei Kulturveranstaltern aus. Alle Informationen zum Stadtfest-Programm gibt es auch auch hier im Veranstaltungskalender (s. unten angehängte Veranstaltungseinträge)


Bildergalerie zu diesem Bericht

Bildergalerie zu diesem Beitrag
Bildergalerie zu diesem Beitrag


Veranstaltung(en) zu diesem Bericht

10.07.2015 : 17:00 Uhr

Tübinger Stadtfest




11.07.2015 : 8:00 Uhr

Tübinger Stadtfest



Weiterführende Links


Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren